GayLesen

… Geschichten die über den Regenbogen führen

Crush – Charity Parkerson

Der russische Eishockey-Spieler Andrei absolviert seine letzte Saison bei den Red Zones und geht danach in den Ruhestand. Nach 18 Jahren Karriere kommt er nun ins Alter um sich neu zu orientieren. Dabei bekommt er Unterstützung von seinem alten Freund, Weggefährten und Agenten Kieran, der ihn als Talente-Scout engagiert. Zuvor soll der aber vielseitig begabte Andrei Kieran noch einen Gefallen tun und ein Auge auf dessen Bruder haben, der von einem alten Feind terrorisiert wird.

Orlando ist beseelt von dem Wunsch Gannons Leben zu zerstören – so wie dieser das Leben von Seb – Orlandos Bruder – zerstört hat. Gannon soll leiden und nie wieder glücklich werden. Dass er sich dabei selbst ebenfalls in eine Negativspirale begeben hat, wird Orlando erst langsam bewusst.

Die Geschichte von Orlando und Andrei ist extrem emotional und ihr Schmerz und ihre Pein sind nicht so leicht zu verkraften. Andrei gilt als Spassmacher und Frohnatur, dabei ist er ein innerlich gebrochener Mann. Eine leere Hülle, die den Menschen ein falsches Bild von sich gibt. Orlando hingegen hadert mit dem Schicksal seines jüngeren Bruders und auch darunter immer in dessen Schatten gestanden zu haben. Die Chemie zwischen Andrei und Orlando ist trotz des Altersunterschiedes gut und der Sex zwischen ihnen ist wirklich hot. Doch Andrei stellt von Anfang an klar – keine Gefühle.

Aber das ist einfacher gesagt als getan. Sie kommen sich näher und das erschüttert und verunsichert sie beide. Vor allem Andrei, dem mein Herz sofort zugeflogen ist, macht es sich, Orlando und dem Leser nicht einfach. Er ist ein Riese von einem Mann und doch so bedürftig, ausgehungert und leer. Wieder einmal erweist sich ausgerechnet der eiskalte Kieran Steele als eine Art Matchmaker. Diesen Aspekt fand ich sehr belustigend. Doch bis sich Orlando und Andrei sich bekommen, ist es für beide nicht einfach und sie machen beide – auch für sich alleine – einen schmerzlichen Prozess durch, bei dem viele düstere und grausame Details ihrer Leben aufgearbeitet werden.

 

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Crush – Charity Parkerson

  1. Pingback: [GayLesenes] Mai 2016 | GayLesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: