GayLesen

… Geschichten die über den Regenbogen führen

Devil’s Kiss – Ella Frank

Derek Pearson hat es geschafft. Von ganz unten nach ganz oben. Doch der Weg war steinig und die Vergangenheit lässt sich nicht wie ein Staubkörnchen abstreifen. Sie ist Teil des Lebens und holt einen immer wieder ein. Auch Derek muss diese leidvolle Erfahrung machen. Konsequent hat Derek nach dem Rauswurf aus dem elterlichen Haus sein Ding durchgezogen und sein Ehrgeiz hat ihn weit gebracht. Doch ohne Professor Jordan Devaney wäre dies nicht möglich gewesen.

Denn Jordan hilft Derek auf die Beine, als dieser von seinem Vater aus dem Haus geworfen wird. Ihre Beziehung ist vom ersten Tag an problematisch. Junger und etwas exzentrischer Professor trifft auf ein Großmaul, das sehr schnell klar macht was es will. Und dass er keine Kompromisse eingehen wird. Jordan ist wider Willen fasziniert. Zwar geht er nicht auf Dereks Avancen ein, doch er ist für ihn da, als Derek ihn dringend braucht.

Und das zieht sich auch durch das ganze Buch. Jordan ist immer da und egal wie die Dinge zwischen ihnen stehen – auf Jordan kann Derek sich immer verlassen. Die Geschichte hat einen Handlungsbogen von fast zehn Jahren. Derek und Jordan sind wirklich wie Feuer und Wasser. Es scheint sie eine Hass-Liebe zu verbinden. Ihre Übereinkunft halten sie vor ihren Freunden fern. Immer wieder kommt es zu Brüchen zwischen ihnen und es folgen Monate und Jahre, wo sie sich nicht sehen.

Doch das Band zwischen ihnen besteht weiter. Doch es braucht einfach die Zeit bis sie tatsächlich zu ihren Gefühlen stehen und sich vollständig öffnen können. Derek ist durch seine Kindheit und Jugend geprägt; zudem noch sehr starrsinnig und stolz. Nachzugeben und weich zu sein, das fällt ihm schwer.

Dennoch ist er ein großartiger, verletzlicher Held. Auch Jordan ist ein richtiges Schnittchen, der manchmal richtige Diva-Allüren an den Tag legt. So nennen Daniel und Derek insgeheim nicht grundlos Posh. Aber sie passen dann doch zusammen und Jordans Großzügigkeit und Verläßlichkeit machen so manchen, kleinen Charakterfehler wieder wett.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Devil’s Kiss – Ella Frank

  1. Pingback: [GayLesenes] Mai 2016 | GayLesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: