GayLesen

… Geschichten die über den Regenbogen führen

Archiv für die Kategorie “Mac Nicol, Susan”

Sight and Sinners – Susan Mac Nicol


Taylor Abelard hat so etwas wie den sechsten Sinn. Er kann Dinge fühlen und sehen, die andere nicht wahrnehmen können. Diese Fähigkeit lässt ihn an seinem Verstand zweifeln und führt auch immer wieder zu körperlichen Aussetzern. Allerdings hat er inzwischen einen gewissen Ruf als ‚Seher‘ und wurde auch schon gelegentlich von der Polizei um Hilfe gebeten. Doch es fällt Taylor schwer sich nicht ganz zu verlieren.

Draven Samuels kennt Taylor und hält ihn eigentlich für einen Scharlatan. Doch irgendwann muss an seinen Fähigkeiten dran sein. Der Tod eines gemeinsamen Bekannten führt Draven wieder zusammen. Und auch wenn Taylor nichts mit dem arroganten Draven zu tun haben will, willigt er ein ihm zu helfen. Und er lässt sich auch auf ein Date ein, denn Taylor fühlt sich trotz aller Animositäten zu Draven hingezogen. Doch während Taylor schon bald Vertrauen fasst und sich Draven öffnet, scheint dieser ein Geheimnis zu haben und nicht den Willen es mit Taylor zu teilen.

Weiterlesen…

Advertisements

Love You Senseless – Susan Mac Nichol

Was bleibt einem Koch, dem der Geruchs- und Geschmackssinn abhanden gekommen ist? Diese Frage treibt den Koch und Restaurantbesitzer Gideon Kent um. Seit einem Brandunfall, den er nur knapp überlebt hat, leidet er am Verlust dieser Sinne, an Albträumen und an Panikattacken. Dazu kommt noch der Frust über die gesamte Situation und seiner Einsamkeit, nachdem er sich auch noch von seinem betrügerischen Lover getrennt hat.

Zudem gibt es einen neuen Sous Chef, Eddie Tripp. Ein etwas ungeschickter, aber unglaublich talentierter Rotschopf. Gideon ist interessiert, fasziniert und gleichzeitig ablehnend.

Weiterlesen…

Suit Yourself – Susan Mac Nicol

Von ganz oben, nach ganz unten. Oliver Brown hat alles durch und alles verloren. Nach einem schweren Motorradunfall versteckt sich der frühere Porno-Star und Modell in seinem Haus etwas ausserhalb der Stadt. Zwischenmenschlichen Kontakt hat er nur zu seinem Teilzeit-Lover Max, der als Flugbegleiter arbeitet und seiner Freundin Katy. Doch Oliver bleibt lieber für sich und hat sich aus der Öffentlichkeit völlig zurückgezogen. Seinen Lebensunterhalt verdient er als Webedesigner und die Geschäfte laufen gut. Zwar benötigt er sie nicht, doch Oliver hat eine Schwäche für schicke Designer-Anzüge.

Weiterlesen…

Beitragsnavigation